vorherigesnaechstesvorherigesnaechstesvorherigesnaechstesvorherigesnaechstesvorherigesnaechstesvorherigesnaechstesvorherigesnaechstesvorherigesnaechstesvorherigesnaechstesvorherigesnaechstesvorherigesnaechstes

Haus K - Oberhaching
Umbau eines Einfamilienhauses aus den 1960er Jahren

Auftraggeber: privat
Ort: Oberhaching
Zeitraum: 2013 bis 2014

Thema:
Ein Einfamilienhaus aus den 1960er Jahren wird umgebaut, saniert und das Dachgeschoss ausgebaut.
In allen drei Geschossen werden durch zusätzliche Fensteröffnungen und durch Entfernen von Trennwänden neue, großzügige Raumzusammenhänge und Sichtbezüge geschaffen. Großflächige Dachfenster und kleine Guckfenster in der Giebelfassade sorgen für viel Licht und spannende Ausblicke.

Raumkonzept:
Das neue Raumkonzept teilt das Gebäude in drei Bereiche:
Im Dachgeschoss befindet sich der Bereich der Eltern mit Bad, Ankleide und zwei Arbeitsräumen. Kinder und Gäste bewohnen künftig das Obergeschoss mit Kinder-, Spiel-, Gästezimmern und zwei Bädern. Im Erdgeschoss entsteht ein großzügiger, durch Schiebtüren zonierbarer Wohn- und Essbereich mit offenem Kamin, zwei Zugänge zu Garten und Terrasse schaffen neue Wegeverknüpfungen zum Außenbereich.

Sanierungsumfang:
Optimierung der Grundrisse, Austausch der Fenster, Dachausbau und Dämmung der Dachfläche nach Kfw Förderrichtlinien, Erneuerung der Bäder mit Trinkwasserverrohrung, Erneuerung der Elektroinstallation, Einbau einer Fußbodenheizung im Erdgeschoss und den Sanitärbereichen.

HNF: 265 m²
Leistungsphasen: 1-8

Projektleiter: Peter Voith
Mitarbeiter: Quirin Stoiber